EuroSkills 2018: "Medal of Excellence" für Top-Leistung

Andreas Enzensberger, Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge, belegte bei den EuroSkills 2018 mit einer "Medal of Excellence" Platz vier. Foto: WorldSkills Germany/Frank Erpinar
Nikolai Rölle errang Platz sechs und wurde für seine Leistungen mit einer "Medal of Excellence" geehrt. Foto: EuroSkills Budapest 2018

Bonn/Budapest. Der deutsche Kfz-Nachwuchs holte bei den EuroSkills 2018 in Budapest zwei Medaillen. Je eine "Medal of Excellence" verdienten sich Andreas Enzensberger in der Disziplin "Heavy Truck Maintenance" und Nikolai Rölle im Bereich "Automobile Technology".

Damit lagen beide Kfz-Mechatroniker in ihren Fachgebieten im guten Mittelfeld. Insgesamt sind 23 jungen Fachkräfte aus Handwerk, Industrie und dem Dienstleistungsbereich als deutsches Team bei der Europameisterschaft der Berufe vom 26. bis 28. September in Ungarn angetreten.

Mit Andreas Enzensberger waren sieben Kandidaten in der Disziplin "Heavy Truck Maintenance" am Start.

Am Ende belegte der Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge mit einer "Medal of Excellence" Platz vier hinter seinen Konkurrenten aus Frankreich, Russland und Norwegen. Der Münchener hatte sich bereits 2017 bei der Berufe-Weltmeisterschaft Worldskills in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) im guten Mittelfeld behauptet.

Nikolai Rölle erstritt sich sein Ticket für Budapest als Bundessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2017. Bei den Euroskills 2018 wetteiferte der Kfz-Mechatroniker aus Kaiserslautern mit 15 Konkurrenten im Bereich "Automotive Technology" und schaffte es mit einer "Medal of Excellence" auf Platz sechs. Auf dem Siegertreppchen landete Österreich vor wiederum Russland und Norwegen.

Bei den EuroSkills 2018 haben 530 der besten Fachkräfte aus 28 europäischen Ländern sowie aus den nicht-europäischen Ländern Indien, Korea, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten vor rund 100 000 Besuchern ihr Können bewiesen.

In der Nationenwertung landete das Team Deutschland mit insgesamt 17 Auszeichnungen auf Platz Fünf. Drei Mal Gold, drei Mal Silber und zwei Mal Bronze sowie sechs Mal die "Medal of Excellence" lautet die Bilanz.

Letzte Änderung: 02.10.2018Webcode: 0121754