Ausrutscher im Pkw-Markt

[30.03.2016] Bremen. Ausrutscher im Pkw-Markt an der Weser im Februar! Mit minus fünf Prozent auf 1.738 (Vorjahr: 1.830) Pkw-Neuzulassungen steht der bremische Markt deutlich im Schatten der zweistelligen Zuwächse bundesweit. "Wir sind überrascht“, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zu den aktuellen KBA-Länderzahlen.

Auffällig sei das Minus von 18,3 Prozent bei den neuen Diesel-Pkw, während Benziner um 65 Verkäufe auf 850 Neuzulassungen zulegten. 834 (Vorjahr: 1.021) Diesel seien erstmals zugelassen worden. Die starke Schwankung sei vermutlich auf Sondereffekte im gewerblichen Bereich, hier bei Eigenzulassungen von Hersteller und Handel zurückzuführen.

Ein kleiner Lichtblick in der Februar-Bilanz seien die Neuwagen mit alternativen Antrieben. 54 (Vorjahr: 24) derartige Pkw, darunter ein (Vorjahr: 2) Stromer stünden in der Monatsbilanz. Im Zwischenergebnis für die ersten beiden Monate des Autojahres 2016 gebe es 3.238 (Vorjahr: 3.306) Pkw-Neuzulassungen. Bley sagte, diese Ergebnisse müssten immer vor den 2015er Zahlen mit Zuwächsen von knapp 14 Prozent im Jahresergebnis gesehen werden.

Letzte Änderung: 30.03.2016Webcode: 0105711