Bremen trotzt Diesel-Trend

[16.02.2017] Bremen. Zweistelliges Wachstum für Diesel- und Benzin-Pkw an der Weser! In einem um 18,8 Prozent im Januar auf 1.782 (Vorjahr: 1.500) gestiegenen Gesamtmarkt hat vor allem der Diesel gepunktet. Plus 23,6 Prozent auf 911 (Vorjahr: 737) Neuzulassungen seien ein deutliches Signal für den Diesel.

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes, kommentierte die aktuellen KBA-Länderstatistiken mit den Worten "das war ein Start mit Vollgas".

Das Käuferinteresse für neue Benziner, das von 736 auf 831 Verkäufe um 12,9 Prozent gestiegen sei, unterstreiche auch den wachsenden Anteil Privatkunden im bremischen Pkw-Markt. Unverändert auf kleinem Niveau bleibe das Segment der Neuwagen mit alternativen Antrieben. 40 (Vorjahr: 27) derartige Pkw, darunter ein (Vorjahr: 0) Elektro- und 35 (Vorjahr: 18) sowie vier (Vorjahr: 9) gasbetriebene Neuwagen komplettierten das Januar-Ergebnis.

Letzte Änderung: 16.02.2017Webcode: 0110615