Bremer haben die meisten PS

[11.08.2017] Bremen. Bremer geben auf zwei Rädern richtig Gas! Die Motorräder mit der stärksten Motorleistung sind an der Weser zu Hause mit durchschnittlich 78,1 PS. Das sind 23 Prozent mehr Motorleistung als Mecklenburg-Vorpommern (63,4 PS). Richtig viel Motorleistung gönnen sich Biker auch aus Niedersachsen (76,1 PS) und Schleswig-Holstein (74,9 PS). Mit durchschnittlich 5.610 Kilometern fahren Bremer im Schnitt auch die größte Strecke pro Jahr auf zwei Rädern.

Diese Ergebnisse eines Onlineportals verband das Niedersächsische Kfz-Gewerbe mit der Halbjahres-Bilanz des Motorradmarktes, der unterdurchschnittlich 10,8 Prozent im Jahresvergleich verloren habe. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte, den aktuellen KBA-Länderzahlen zufolge stünden 464 (Vorjahr: 529) Neuzulassungen in der Zwischenbilanz.

Das Minus komme nicht überraschend, denn wegen der zum Jahresbeginn 2017 in Kraft getretenen gesetzlichen Änderungen – Stichwort Euro 4 – seien viele Motorräder und Roller aller Leistungsklassen mit Tageszulassungen noch 2016 zugelassen worden.

Von den rund 20.500 Krafträdern im Bestand in Bremen seien etwa 2.800 in Frauenhand. Die Fahrerinnen begnügten sich durchschnittlich rund 59 PS, während Männer 74,1 PS für ihre Maschinen bestellten. Für das Jahr 2017 erwartet Bley Neuzulassungen auf dem Vorjahresniveau mit rund 860 Krafträdern.

Letzte Änderung: 11.08.2017Webcode: 0115576