Bremsspuren für gebrauchte Pkw

[20.12.2016] Bremen. Nach einem zweistelligen Plus für neue Pkw sind Gebrauchtwagen im November mit 3,4 Prozent ins Minus gefahren. 4.095 (Vorjahr: 4.241) Pkw-Besitzumschreibungen seien ein unterdurchschnittliches Ergebnis, berichtete Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen. Durch den "zweiten roten Monat in Folge" sei das kumulative Ergebnis mit 46.868 (Vorjahr: 47.184) Verkäufe abgerutscht.

Mit Hinweis auf die aktuellen KBA-Länderstatistiken sagte Bley, der Markt an der Weser liege dennoch auf Kurs, denn die Branche habe 50.000 Gebrauchtwagen-Verkäufe als Jahresergebnis erwartet. Im November habe es sowohl für Benziner als auch für Diesel Absatzverluste gegeben.

2.734 (Vorjahr: 2.820) Benziner und 1.297 (Vorjahr: 1.335) Diesel sowie 64 (Vorjahr: 86) Gebrauchte mit alternativen Antrieben stünden in der Monatsbilanz für November. In diesem Segment habe es einen (Vorjahr: 7) Elektro- und 15 (Vorjahr: 14) Hybrid-Pkw sowie 48 (Vorjahr: 65) gasbetriebene Gebrauchte gegeben. Bley sagte, der Automobilhandel sei trotz der Verluste im Oktober und November mit dem Gebrauchtwagengeschäft 2016 zufrieden.

Letzte Änderung: 20.12.2016Webcode: 0109964