Diesel im Plus, Beziner stabil

[28.08.2019] Bremen. Benziner stabil, Diesel im Plus. Das ist die Bilanz für den bremischen Pkw-Markt im Juli. 4,3 Prozent plus auf 1.692 (Vorjahr: 1.622) Neuzulassungen waren „ein stabiler Start in das zweite Halbjahr“. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte zu den neuen KBA-Länderstatistiken, das Plus für den Diesel widerlege „viele Prognosen und Positionen“.

585 (Vorjahr: 574) neue Diesel Pkw seien eine Steigerung um 1,9 Prozent. Alternative hätten um 51,7 Prozent auf 179 (Vorjahr: 118) Erstzulassungen zugelegt. Leichte Einbußen von zwei Zulassungen habe der Benziner mit 928 Verkäufen hinnehmen müssen. 32 (Vorjahr: 12) Elektro-Pkw seien im Juli erstmals zugelassen worden.

Bley verwies darauf, dass von den 585 Diesel-Zulassungen 77,8 Prozent in die besonders schadstoffarme Klasse Euro 6-temp gehörten. Beim Benziner seien es 88,8 Prozent.

Die Zwischenbilanz für den bremischen Pkw-Markt weise ein Plus von 1,2 Prozent auf 12.560 (Vorjahr: 12.415) Neuzulassungen aus. Benziner lägen mit 4,5 Prozent im Minus auf 7.094 (Vorjahr: 7.432) Verkäufen. Diesel-Pkw liegen den Angaben Bleys zufolge mit 4.273 (Vorjahr: 4.284) auf Vorjahresniveau.

Letzte Änderung: 28.08.2019Webcode: 0125869