Gas-Pkw bleiben auf Talfahrt

[21.10.2015] Großburgwedel. Im dynamischen niedersächsischen Automarkt hält die Talfahrt der gasbetriebenen Neuwagen an. 123 (Vorjahr: 187) derartige Pkw seien im September erstmals zugelassen worden. Auch beim Elektromobil gab es leichte Minuszahlen auf 50 (Vorjahr: 53) Neuzulassungen. Bei den Pkw mit alternativen Antrieben bleibe einzig der Hybrid mit 320 (Vorjahr: 261) Verkäufen im Plus.

Mit Hinweis auf die aktuellen KBA-Länderzahlen sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, das September-Plus von 1,6 Prozent auf 31.423 (Vorjahr: 30.914)  läute "eine hoffentlich dynamische Jahresendrallye ein".

Das kumulative Plus von 4,7 Prozent auf 266.976 Pkw-Neuzulassungen in der Neun-Monats-Bilanz unterstreiche den dynamischen Markt im Autojahr 2015. Die Branche gehe davon aus, dass der Pkw-Markt in diesem Jahr zahlenmäßig keine Konsequenzen der Abgasmanipulation spüren werde. Folglich bleibe der Kfz-Verband bei seiner Prognose von rund 345.000 Pkw-Neuzulassungen.

Letzte Änderung: 21.10.2015Webcode: 0102604