Gebrauchte Diesel - Stabile Nachfrage

[25.07.2017] Bremen. Stabile Nachfrage nach gebrauchten Pkw im Juni an der Weser! Gegen den Trend blieb das Kaufinteresse zum Start in die Sommerpause hoch. Sowohl Benziner als auch Diesel verfehlten nur knapp die Vorjahreswerte. Karl Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zeigte sich zufrieden. Er sagte: "Von Sommerpause ist noch keine Spur zu lesen."

Der Gebrauchtwagenmarkt fährt mit positiven Vorzeichen ins zweite Halbjahr. Im Juni wechselten laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 4.534 (Vorjahr: 4.583) Pkw den Besitzer. Davon waren nach Bleys Angaben 2.917 (Vorjahr: 2.935) Benziner und 1.531 (Vorjahr: 1.558) Diesel. Ein (Vorjahr: 6) Elektro- und 29 (Vorjahr: 49) Hybrid-Pkw sowie 55 (Vorjahr: 131) gasbetriebene Gebrauchtwagen weise die Juni-Bilanz aus.

Insgesamt seien im ersten Halbjahr des Autojahre 26.176 (Vorjahr: 25.638) Einheiten auf dem Gebrauchtwagenmarkt verkauft worden. Dies sei ein Plus von 2,1 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auffällig sei die Zunahme der gebrauchten Diesel-Pkw um zwei Prozent auf 8.731 (Vorjahr: 8.556) Verkäufe. Benziner hätten ebenfalls um zwei Prozent auf 16.914 (Vorjahr: 16.558) Umschreibungen zugelegt.

Der bremische Gebrauchtwagen-Markt bilanziere in den ersten sechs Monaten zudem acht (Vorjahr: 22) Elektro- und 137 Vorjahr: 93) Hybrid-Pkw. Hinzu kämen noch 323 (Vorjahr: 320) Autogas- und 61 (Vorjahr: 58) erdgasbetriebene Pkw.

Letzte Änderung: 25.07.2017Webcode: 0115128