Gebrauchte Diesel stark im Plus

[02.05.2019] Großburgwedel. Kräftige Bremsspuren für gebrauchte Benziner und ebenso kräftige Steigerungen für gebrauchte Diesel im niedersächsischen Pkw-Markt im März. Insgesamt büßte der Markt im März 1,1 Prozent auf 69.549 (Vorjahr: 70.320) Besitzumschreibungen ein. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte zu den aktuellen KBA-Länderzahlen: "Der Auto-Frühling hat sich verspätet."

In der Monatsbilanz März spiegele sich wider, dass die Neuwagen-Eigenzulassungen für Diesel deutlich zugenommen hätten. Diese jungen, gut ausgestatteten Fahrzeuge seien stärker gefragt als Benziner. 43.127 (Vorjahr: 45.562) Halterwechsel mit Benzinern und 25.106 (Vorjahr: 23.338) Besitzumschreibungen für Diesel weise die Monatsstatistik aus.

In die "roten Zahlen", sagte Bley, sei auch das Segment der Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben gefahren. 6,4 Prozent minus im Jahresvergleich stünden mit 1.320 (Vorjahr: 1.411) Besitzumschreibungen zu Buche. Zugelegt hätten Elektro- und Hybrid-Pkw mit 73 (Vorjahr: 58), beziehungsweise 479 (Vorjahr: 310) Halterwechselns. Verloren hätten die gasbetriebenen Gebrauchten.

Kumulativ liege der niedersächsische Gebrauchtwagenmarkt mit 1,4 Prozent im Plus. Dies sei vor allem den um zwei Prozent in den ersten drei Monaten des Autojahres gestiegenen Verkäufen von Diesel-Pkw zuzuschreiben. Insgesamt habe es 202.100 (Vorjahr: 199.394) Pkw-Besitzumschreibungen gegeben.

Letzte Änderung: 02.05.2019Webcode: 0124293