Gebrauchte Pkw: Deutliche Einbußen

[22.09.2021] Bremen. Der Monat August war ein schwacher Automonat. Nach den Pkw-Neuzulassungen bilanzierte der Gebrauchtwagenmarkt an der Weser nun auch deutliche Einbußen. Minus 11,4 Prozent meldete die KBA-Länderstatistik. Dies sind 3.892 (Vorjahr: 4.402) Halterwechsel.

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte, der Rückgang sei auch darauf zurückzuführen, dass die besonders nachgefragten jungen Gebrauchten fehlten. Bley: „Hier und da wird die Ware knapp.“

Die Gebrauchtwagen-Bilanz im August spiegele die Lage auf dem Neuwagenmarkt mit einem Minus für Verbrenner und einem kleinen Plus für Elektro-Pkw wider. 2.380 (Vorjahr: 2.815) gebrauchte Benziner und 1.306 (Vorjahr: 1.454) Diesel weise die Statistik aus. Dem gegenüber seien 24 (Vorjahr: 11) reine batteriebetriebene Gebrauchte, 25 (Vorjahr: 23) Plug-in-Hybride und 116 (Vorjahr: 59) Mildhybride umgeschrieben worden. Zudem gebe es 41 (Vorjahr: 40) gebrauchte Gas-Pkw.

Bley sagte abschließend, mit plus 2,6 Prozent sei der Gebrauchtwagenmarkt in Bremen und Bremerhaven über dem Vorjahresergebnis. Dies seien 33.893 Pkw-Besitzumschreibungen. 

Letzte Änderung: 22.09.2021Webcode: 0135077