Gebrauchte Pkw fahren ins Plus

[28.04.2017] Großburgwedel. Pluszahlen im niedersächsischen Markt für gebrauchte Pkw. Um 6,5 Prozent auf 79.098 (Vorjahr: 74.250) Besitzumschreibungen ist der Markt im Jahresvergleich gewachsen. Plus 6,8 für Benziner und plus 6,0 Prozent für Diesel zeigten für beide Antriebsarten eine starke Nachfrage, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen.

Er verwies auf die aktuellen KBA-Länderzahlen, die 49.803 (Vorjahr: 46.650) Benziner und 27.875 (Vorjahr: 26.307) Diesel sowie 34 (Vorjahr: 27) Elektro- und 257 (Vorjahr: 147) Hybrid-Pkw ausweisen. Überraschend hoch bleibe das Kaufinteresse für gasbetriebene Gebrauchtwagen. So seien im März 936 (Vorjahr: 965) Flüssiggas und 183 (Vorjahr: 153) Erdgas betriebene Pkw umgeschrieben worden.

Die starke Nachfrage im März habe die Quartalsbilanz ins Positive gedreht. Insgesamt 207.824 (Vorjahr: 201.675) Besitzumschreibungen stehen Bleys Angaben zufolge zu buche. Dabei gebe es 129.596 (Vorjahr: 126.598) Benziner und 74.439 (Vorjahr: 471.501) Diesel sowie 103 (Vorjahr:71) Elektro- sowie 650 (Vorjahr: 381) Hybrid-Pkw.

Bley sagte, der Markt werde trotz der "guten Zahlen im März" weiterhin von großer Unsicherheit beherrscht. Die nächsten Wochen müssten zeigen, wohin "die Reise für Diesel-Pkw geht". Im Gebrauchtwagenmarkt spiele die Möglichkeit der Nachrüstung von Euro 5 auf Euro 6 eine bedeutende Rolle.

Letzte Änderung: 28.04.2017Webcode: 0113753