Gebrauchte Pkw mit Absatzflaute

[31.05.2017] Bremen. Absatzflaute auch im Gebrauchtwagenmarkt an der Weser. Nachdem neue Pkw fast ein Fünftel eingebüßt hatten, steht nun in der April-Bilanz für gebrauchte Pkw ein Minus von 10,6 Prozent. Dies entspricht 3.935 (Vorjahr: 4.400) Pkw-Besitzumschreibungen. "Das war ein schwacher April," bilanzierte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen.

Den KBA-Länderstatistiken zufolge wurden an der Weser 2.538 (Vorjahr: 2.874) Benziner und 1.318 (Vorjahr: 1.438) Diesel verkauft. Hinzu kamen 1 (Vorjahr: 4) Elektro- und 21 (Vorjahr: 20) Hybrid-Pkw sowie 56 (Vorjahr: 67) gasbetriebene gebrauchte Pkw.

Für das erste Jahresdrittel steht 2017 gegenüber 2016 den Angaben Bleys zufolge noch mit 0,8 Prozent im Plus. In absoluten Zahlen bedeutet dies: 16.919 Gebrauchtwagen haben von Januar bis April 2017 den Besitzer gewechselt. Dabei war die Nachfrage nach gebrauchten Benzinern mit 1,0 Prozent über dem Vorjahresniveau. Dies waren 10.969 (Vorjahr: 10.861) Einheiten. Gebrauchte Diesel legten leicht um 0,3 Prozent auf 5.614 (Vorjahr: 5.590) Verkäufe zu. Minuszahlen gab es für gebrauchte Stromer mit fünf (Vorjahr: 16) Umschreibungen. 77 (Vorjahr: 66) gebrauchte Hybrid- und 253 (Vorjahr: 245) gasbetriebene Pkw stehen in der Vier-Monats-Bilanz.

Letzte Änderung: 31.05.2017Webcode: 0114339