Gebrauchtwagen: Alles auf Grün

[28.11.2018] Bremen. Der Gebrauchtwagenmarkt an der Weser hat im Oktober ein seltenes Ergebnis registriert: alles auf Grün. Alle Segmente des Gebrauchtwagengeschäfts, so Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, hätten "kräftig zugelegt". Insgesamt sei der Gebrauchtwagenmarkt überdurchschnittlich stark um 10,5 Prozent auf 4.470 (Vorjahr: 4.047) Verkäufe gewachsen.

Das erwartete attraktive Angebot an jungen Gebrauchten auf der einen und Lieferengpässe bei einigen Neuwagen-Modellen auf der anderen Seite bescherten dem Markt  3.005 (Vorjahr: 2.701) verkaufte Benziner und 1.357 (Vorjahr: 1.278) Diesel. Auch im Segment der alternativen Antriebe habe es der KBA-Länderstatistik zufolge Steigerungen gegeben. 108 (Vorjahr: 67) derartige Fahrzeuge, darunter 3 (Vorjahr: 2) Elektro- und 34 (Vorjahr: 17) Hybrid-Pkw seien umgeschrieben worden. In der Zehn-Monats-Bilanz, sagte Bley, hätten sich die Einbußen auf 2,4 Prozent reduziert. Dies seien insgesamt 42.132 (Vorjahr: 43.189) Halterwechsel.

Für den Jahresendspurt im bremischen Gebrauchtwagenmarkt erwartet Bley weiterhin steigende Verkaufszahlen, denn - so wörtlich - "das Angebot an sehr jungen Gebrauchten ist größer denn je". Das Vorjahresergebnis von rund 51.000 Pkw-Besitzumschreibungen sei eine realistische Erwartung für den Gebrauchtwagenmarkt 2018 an der Weser.

Letzte Änderung: 28.11.2018Webcode: 0122407