Gebrauchtwagen wachsen gegen den Trend

[28.01.2020] Großburgwedel. Das Autojahr 2019 in Niedersachsen endet mit einem leicht steigenden Markt für gebrauchte Pkw. 799.623 (Vorjahr: 791.312) Besitzumschreibungen registrierte das KBA für Niedersachsen im Jahr 2019. Die Dezember-Monatsbilanz weist entgegen dem bundesweiten Trend Steigerungen aus:  54.840 (Vorjahr: 51.229) Halterwechsel sind ein Plus von sieben Prozent.

"Wir können mit dem Jahresergebnis dennoch nicht zufrieden sein," sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, mit dem Hinweis auf Marktanteilsverluste für den Markenhandel. Im Dezember seien 33.523 (Vorjahr: 31.896) Benziner und 20.042 (Vorjahr: 18.250) Diesel umgeschrieben worden. Hinzu kämen noch 1.406 (Vorjahr: 1.078) Gebrauchte mit alternativen Antrieben.

In der Jahresbilanz 2019 stehen nach Bleys Angaben 496.805 (Vorjahr: 502.139) Benziner und 286.005 (Vorjahr: 274.133) Diesel sowie 16.741 (Vorjahr: 14.933) "Alternative". Gasbetriebene gebrauchte Pkw hätten in dieser Gruppe einen Anteil von rund 55,7 Prozent. Dagegen entwickele sich der Markt für gebrauchte E-Pkw langsam. 1.110 derartige Fahrzeuge seien in diesem Segment ein Anteil von 6,6 Prozent.

Letzte Änderung: 28.01.2020Webcode: 0127939