Immer mehr gebrauchte Pkw im Automarkt Niedersachsen

[31.08.2015] Großburgwedel. Die Bedeutung des Gebrauchtwagen-Geschäftes im niedersäch­sischen Automarkt steigt weiter an. Ein starker Juli mit 74.152 (Vorjahr: 70.154) Pkw-Besitzumschreibungen habe das kumulative Plus auf 6,2 Prozent steigen lassen, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Verbandes Niedersachsen-Bremen, mit Hinweis auf die aktuellen KBA-Länderzahlen.

Besonders nachgefragt seien im Juli gebrauchte Diesel gewesen, deren Verkäufe auf 26.335 (Vorjahr: 23.836) angewachsen seien. 46.518 (Vorjahr: 45.002) Benziner stünden in der Monatsbilanz des KBA. Die Relation der Verkaufszahlen neuer und gebrauchter Pkw, sagte Bley, reflektiere den guten Gebrauchtwagen-Markt. 481.413 Pkw-Besitzumschreibungen stünden 211.697 Neuzulassungen im bisherigen Autojahr gegenüber.

Ein Plus habe es auch bei den Elektro-Pkw gegeben, deren Verkaufszahl auf 26 (Vorjahr: 16) gestiegen sei. Hinzu kämen im Segment der Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben 128 (Vorjahr: 124) Hybrid-Pkw und 983 (Vorjahr: 1.048) autogas- und 161 (Vorjahr: 126) erdgasbetriebene Gebrauchtwagen.

Letzte Änderung: 31.08.2015Webcode: 0101861