Kleine Licht-Blicke im Pkw-Markt an der Weser

[28.08.2017] Bremen. Kleiner Licht-Blick im Auto-Markt an der Weser. Nach dem zweistelligen Minus im Geschäft mit neuen Pkw haben Gebrauchtwagen im Juli überraschend zugelegt. Die Juli-Bilanz weist eine Steigerung von 3,6 Prozent für die Pkw-Besitzumschreibungen aus.4.223 (Vorjahr: 4.078) Pkw haben den Besitzer gewechselt.

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zeigte sich mit den Länderzahlen des KBA zufrieden. Während die Nachfrage nach gebrauchten Diesel-Pkw trotz der aktuellen Diskussion mit 1.311 (Vorjahr: 1.312) stabil geblieben sei, habe das Kaufinteresse für Benziner kräftig zugelegt. 2.838 (Vorjahr: 2.686) Besitzumschreibungen seien ein Plus von 5,7 Prozent.

Bremen bleibe für die Elektromobilität ein schwieriger Markt. Null (Vorjahr: 4) Elektro- und 23 (Vorjahr: 19) Hybrid-Pkw seien umgeschrieben worden. In der Zwischenbilanz bleibe der Gebrauchtwagen-Markt mit 2,3 Prozent über dem Vorjahres-Niveau. Dies sind Bleys Angaben zufolge 30.399 (Vorjahr: 29.716) Verkäufe, davon 19.752 (Vorjahr: 19.274) Benziner und 10.042 (Vorjahr: 9.868) Diesel sowie acht (Vorjahr: 26) Elektro- und 160 (Vorjahr: 112) Hybrid-Pkw.

Letzte Änderung: 29.08.2017Webcode: 0115582