Kleines Minus im Automonat März

[21.04.2016] Großburgwedel. Der niedersächsische Pkw-Markt hat im traditionell guten Automonat März ein kleines Minus hinnehmen müssen. 35.510 (Vorjahr: 35.718) Pkw-Neuzulassungen seien ein Rückgang von 0,6 Prozent in einem bundesweit stagnierenden Markt. Auffällig sei die schwache Nachfrage nach Diesel-Pkw mit einem Rückgang um 3,7 Prozent auf 15.947 (Vorjahr: 16.554).

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen , sagte zu den aktuellen KBA-Länderzahlen, das kühle Wetter und die Osterferien hätten im März für eine schwache Nachfrage im Automobilhandel gesorgt. Zuwächse habe es beim Benziner mit 19.054 (Vorjahr: 18.622) und Elektro-Pkw mit 100 (Vorjahr: 82) sowie beim Hybrid-Pkw mit 343 (Vorjahr: 262) gegeben.

Die Quartalsbilanz mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 86.031 (Vorjahr: 82.796) weise einen stabilen Pkw-Markt aus, in dem es für den Diesel in den ersten drei Monaten mit 39.394 (Vorjahr: 39.579) leichte Verluste gegeben habe. Im Plus lägen der Benziner mit 45.440 (Vorjahr: 41.866) sowie Elektro- mit 212 (Vorjahr: 190) und Hybrid-Pkw mit 799 (Vorjahr: 639) Erstzulassungen. Bley: "Das Quartalsergebnis liegt auf Kurs unserer Prognose um 350.000 Verkäufen."

Letzte Änderung: 21.04.2016Webcode: 0105708