Kräftiges Minus zum Jahresstart

[26.02.2015] Bremen. Der Gebrauchtwagenmarkt an der Weser ist mit minus 4,8 Prozent ins neue Autojahr gestartet. Der leicht unter dem Bundesdurchschnitt von 5,8 Prozent liegende Rückgang habe die Branche überrascht, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen im Deutschen Kfz-Gewerbe, zu den aktuellen KBA-Länderzahlen. Bei dem milden Winterwetter habe der Automobilhandel "mit mehr gerechnet".

3.890 (Vorjahr: 4.084) Pkw-Besitzumschreibungen stünden in der Monatsstatistik für Januar, darunter 2.664 (Vorjahr: 2.835) Benziner und 1.151 (Vorjahr: 1.175) Diesel-Pkw. 75 (Vorjahr: 74) Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben seien verkauft worden, darunter zwei (Vorjahr: 0) Elektro- und acht (Vorjahr: 12) Hybrid-Pkw.

Letzte Änderung: 26.02.2015Webcode: 0073543