Kräftiges Pkw-Plus im April an der Weser

[19.05.2016] Bremen. Der Pkw-Markt an der Weser ist im April kräftig um 16,5 Prozent auf 2.721 (Vorjahr: 2.336) Pkw-Neuzulassungen gestiegen. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte zu den aktuellen KBA-Länder-Statistiken: „Der Auto-Frühling kam mit Verspätung.“

Die Nachfrage nach neuen Benzinern und Diesel-Pkw sei hoch gewesen. Der Diesel habe gar um 21,7 Prozent auf 1.460 (Vorjahr: 1.200) zugelegt, während beim Benziner das Plus 10,7 Prozent auf 1.215 (Vorjahr: 1.098) Verkäufe betrage. 46 (Vorjahr: 38) Neuwagen mit alternativen Antrieben, darunter fünf (Vorjahr: 5) Elektro- und 33 (Vorjahr: 24) Hybrid-Pkw stehen nach Bleys Angaben in der April-Bilanz.

In der bisherigen Jahresbilanz stehe nun ein Plus von 2,2 Prozent auf 8.339 (Vorjahr: 8.160) Pkw-Neuzulassungen. Dabei liege der Benziner mit 3.937 (Vorjahr: 3.699) deutlich im Plus, während der Diesel mit 4.205 (Vorjahr: 4.316) deutlich verloren habe.

Letzte Änderung: 19.05.2016Webcode: 0106141