Leichte Verluste für gebrauchte Pkw

[21.09.2017] Großburgwedel. Leichte Verluste im niedersächsischen Gebrauchtwagenmarkt: mit 0,7 Prozent minus auf 72.891 (Vorjahr: 73.385) Besitzumschreibungen lag der August auf dem durchschnittlichen Bundesniveau. Allerdings büßten Diesel 5,2 Prozent auf 23.607 (Vorjahr: 24.894) Halterwechsel ein, Benziner gewannen um 1,5 Prozent auf 47.892 (Vorjahr: 47.186) Verkäufe.

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte zu den aktuellen KBA-Länderstatistiken, "in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld zeigte sich der Gebrauchtwagenmarkt recht robust". Wie im Neuwagenmarkt schreibe auch bei gebrauchten Pkw das Segment der alternativen Antriebe große prozentuale Verbesserungen, aber kleine absolute Zahlen. Bleys Angaben zufolge legten Stromer um 73,5 Prozent auf 59 Halterwechsel zu. Hybrid-Pkw schrieben 73,5 Prozent plus auf 288 Verkäufe. Gasbetriebenen Gebrauchtwagen hätten um 6,2 Prozent auf 1,036 Verkäufe verloren. Die Dieselquote betrage 32,4 (Vorjahr: 33,9) Prozent

Im gesamten Jahresverlauf komme der Pkw-Gebrauchtwagenmarkt in Niedersachsen damit auf 552.259 (Vorjahr: 551.296) Millionen Fahrzeuge. Das seien 0,2 Prozent mehr Halterwechsel als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.  Der Automobilhandel schaue jetzt gespannt auf das letzte Drittel des Autojahres in der Hoffnung, dass die Diesel-Verluste "im Rahmen" blieben.

Letzte Änderung: 21.09.2017Webcode: 0115965