Markt für Gebrauchte bleibt dynamisch

[23.10.2020] Bremen. Der Markt für gebrauchte Pkw zeigte sich auch im September mit plus 13,9 Prozent auf 4.686 (Vorjahr: 4.115) Pkw-Besitzumschreibungen überdurchschnittlich gut erholt. Alle Fahrzeugsegmente schreiben grün, im Zwischenergebnis reduzierte sich das Minus auf nunmehr 0,2 Prozent. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, sagte, die dynamische Nachfrage sollte auch im letzten Quartal des Autojahres 2020 stabil bleiben. "Vielleicht schaffen wir noch ein Plus in der Jahresbilanz," ergänzte Bley.

Die September-Bilanz weise den Daten der KBA-Länderstatistik zufolge 2.988 (Vorjahr: 2.704) Benziner und 1.562 (Vorjahr: 1.295) Diesel sowie 136 (Vorjahr: 116) Gebrauchte mit alternativen Antrieben, darunter sieben (Vorjahr: 3) Elektro-Pkw, aus. Zwölf (Vorjahr: 9) Plug-in-Hybride ergänzten das Segment der elektrifizierten Fahrzeuge. Verbrenner hielten einen Marktanteil im Gebrauchtwagenmarkt an der Weser von 97,1 Prozent. Auffällig in der Monatsbilanz sei das hohe Plus von 20,6 Prozent bei gebrauchten Diesel-Pkw.

Bley zeigte sich "in einem schwierigen Auto-Markt" zuversichtlich, dass in den verbleibenden drei Monaten das Vorjahresergebnis von etwa 49.500 Besitzumschreibungen noch erreicht werde. Aktuell bilanziere der Markt 37.720 (Vorjahr: 37.806) Halterwechsel.

Letzte Änderung: 23.10.2020Webcode: 0131790