Neuwagen-Boom zur Halbjahres-Bilanz

[17.07.2015] Bremen. Mit zweistelligen Zuwächsen haben der Juni und das erste Halbjahr den Automobilhandel an der Weser erfreut. 2.609 (Vorjahr: 2.211) im Juni und 12.952 (Vorjahr: 10.706) Pkw-Neuzulassungen seien überdurchschnittlich gute Ergebnisse, bilanzierte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, die aktuellen KBA-Länderstatistiken. Die Zuwächse betrügen 18,0 beziehungsweise 21,0 Prozent im Jahresvergleich.

Bley sieht vor allem die starke gewerbliche Nachfrage als Grund für den regelrechten Neuwagen-Boom. Das mäßige private Kaufinteresse hingegen habe auch zur Halbjahres-Bilanz angehalten. 1.250 (Vorjahr: 1.073) Benziner und 1.320 (Vorjahr: 1.077) Diesel-Pkw stünden in der Monatsstatistik. Hinzu kämen 39 (Vorjahr: 61) Neuwagen mit alternativen Antrieben, darunter fünf (Vorjahr: 14) Elektro-Pkw.

Das Zwischenergebnis nach sechs Monaten sehe den bremischen Neuwagen-Markt "deutlich über Plan".  Kumulativ betrachtet habe das um ein Fünftel über dem Vorjahr liegende Ergebnis auch eine Ursache durch starke Eigenzulassungen von Herstellern und Handel.

Letzte Änderung: 17.07.2015Webcode: 0101356