Pkw-Bestand wächst: Alternative im Plus

[05.11.2020] Großburgwedel. Im ersten Halbjahr 2020 sind die Kraftfahrzeug-Bestände für alternative Antriebe mit Ausnahme von Gas in Niedersachsen gewachsen. 146.199 (1. Januar: 125.413) derartige Fahrzeuge stehen im Segment der Alternativen. Plug-in-Hybride wuchsen laut KBA-Länderstatistik um 54,6 Prozent auf 12.530 Fahrzeuge, reine Elektro-Kfz steigerten den Bestand um 40,1 Prozent auf 20.850 Wagen. Hybride insgesamt verbuchten in den ersten sechs Monaten ein Plus von 30,9 Prozent auf 53.140 Fahrzeuge.

Der Kraftfahrzeug-Bestand insgesamt stieg, wie der Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, Karl-Heinz Bley, mitteilte, um 0,6 Prozent auf 5,9 Millionen Fahrzeuge. Der Pkw-Bestand blieb stabil mit 4,8 Millionen Fahrzeugen.

Verlierer der Bestandsstatistik für das erste Halbjahr 2020 waren gasbetriebene Fahrzeuge, die um 2,5 Prozent auf 59.679 Fahrzeuge einbüßten. In der Halbjahres-Bilanz für den Bestand meldeten Diesel ein Plus von 0,5 Prozent auf 2,24 Millionen, Benziner bilanzierten eine marginale Steigerung von 0,3 Prozent auf 3,51 Millionen Wagen. Diesel-Pkw legten um 0,3 Prozent auf 1,65 Millionen Wagen zu, Benziner blieben stabil mit 3,05 Millionen Pkw.

Bley sagte, diese Bilanz sei auch ein Ergebnis eines von Corona verhagelten ersten Halbjahres mit dem Lockdown im Frühjahr. Verbrenner seien in absoluten Zahlen weiterhin in der Pole Position dieser Bilanz mit insgesamt 5,8 Millionen Kraftfahrzeugen, während Alternative prozentual auf niedrigem Niveau den Bestand steigerten.

Letzte Änderung: 05.11.2020Webcode: 0132063