Pkw-Markt wächst wieder gegen den Trend

[16.12.2016] Bremen. Der Pkw-Markt an der Weser ist mit einem zweistelligen Plus von 17,1 Prozent wieder gegen den Trend gewachsen. "Es hat einige Impulse vom Hersteller und vom Handel gegeben“, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zu den aktuellen KBA-Länderzahlen. Bundesweit habe der Automarkt mit 1,5 Prozent im November im Plus gelegen.

Benziner und Diesel hätten gleichermaßen zugelegt, sagte Bley mit Hinweis auf 1.239 (Vorjahr: 1.074) neue Benziner und 1.392 (Vorjahr: 1.144) neue Diesel-Pkw im Markt an der Weser. 53 (Vorjahr: 74) Neuwagen mit alternativen Antrieben, darunter sieben (Vorjahr: 4) Elektro- und 40 (Vorjahr: 66) Hybrid-Pkw sowie sechs (Vorjahr:4) gasbetriebene Pkw seien erstmals zugelassen worden.

Kurz vor Ultimo im Autojahr 2016 liege der Pkw-Markt mit 7,7 Prozent über dem "guten Vorjahresniveau". 24.865 (Vorjahr: 23.088) Pkw-Neuzulassungen zeigten einen dynamischen Markt, der allerdings auch die negativen Diskussionen gegen den Diesel mit möglichen Fahrverboten "nicht ausblenden konnte". Die Politik müsse klare Aussagen treffen, damit die Blaue Plakette endgültig vom Tisch komme.

Letzte Änderung: 16.12.2016Webcode: 0109934