Pkw-Markt weiter mit zweistelligem Minus

[24.04.2018] Bremen. Der Pkw-Markt an der Weser bleibt „tief rot“! Mit minus 23,6 Prozent auf 2.012 Neuzulassungen hat der Auto-Monat März die Erwartungen „deutlich verfehlt“. Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, kommentierte die aktuellen KBA-Länderzahlen mit den Worten: “Von Auto-Frühling keine Spur.“

Dramatisch sei die Entwicklung beim Diesel, der um 50 Prozent auf noch 632 (Vorjahr: 1.265) Neuzulassungen eingebüßt habe. Verkäufe von neuen Benzinern seien mit 1.232 (Vorjahr: 1.288) nahezu auf Vorjahresniveau. 21 (Vorjahr: 10) Elektro- und 117 (Vorjahr: 66) Hybrid- sowie zehn (Vorjahr: 6) gasbetriebene neue Pkw vervollständigten das März-Ergebnis.

Bley sieht auch mit der Quartalsbilanz den bremischen Pkw-Markt in einer unbefriedigenden Situation. 5.324 (Vorjahr: 6.166) Erstzulassungen seien ein überdurchschnittlicher Rückgang von 13,7 Prozent im Jahresvergleich. Die Dieselquote an der Weser sei im März auf 31,4 (Vorjahr: 48,0) Prozent gesunken.

 

Letzte Änderung: 25.04.2018Webcode: 0119441