Plus für Gebrauchtwagen

Bremen. Mit einem Zuwachs im April hat der Gebrauchtwagenmarkt an der Weser „ein starkes Lebenszeichen“ nach zwei negativen Monats-Bilanzen gegeben. 4.353 (Vorjahr: 4.196) Besitzumschreibungen wurden im April registriert. Dies ist ein Plus von 3,9 Prozent.

Die aktuellen KBA-Länderstatistiken kommentierte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, mit den Worten, die zweistellige Zunahme für Diesel-Besitzumschreibungen um 10,8 Prozent auf 1.431 (Vorjahr: 1.292) sei „ein erfreulich stark gestiegenes Kaufinteresse".

Das Monatsergebnis im April weise noch 2.806 (Vorjahr: 2.808) gebrauchte Benziner und 115 (Vorjahr: 96) Gebrauchtwagen mit alternativen Antrieben aus. Die Vier-Monats-Bilanz zeige eine stabile Nachfrage im bremischen Gebrauchtwagenmarkt mit 16.587 (Vorjahr: 16.527) Halterwechseln, davon 10.907 (Vorjahr: 10.851) Benziner und 5.279 (Vorjahr: 5.287) Diesel-Pkw.