Private kaufen mehr neue Pkw

[20.04.2015] Großburgwedel. Das gestiegene Kaufinteresse von privaten Kunden zeigt sich im März-Ergebnis für den niedersächsischen Automarkt vor allem im Anstieg der Benzin-Pkw-Verkäufe. 18.622 (Vorjahr: 15.973) Benziner und 16.554 (Vorjahr: 14.763) Diesel stünden in der Monatsbilanz, die insgesamt 35.718 (Vorjahr: 31.420) Pkw-Neuzulassungen ausweise, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen. Das Monatsplus betrage 13,7 Prozent.

Den aktuellen KBA-Länderstatistiken zufolge sei indes die Nachfrage nach Neuwagen mit alternativen Antrieben deutlich zurückgegangen. Lediglich 530 (Vorjahr: 684) derartige Pkw, darunter 82 (Vorjahr: 130) Elektro- und 262 (Vorjahr: 214) Hybrid-Pkw seien erstmals zugelassen worden. Deutlicher seien die rückläufigen Zahlen bei den Gas-Pkw von 340 auf  186.

Mit der Quartalsbilanz zeigte sich Bley zufrieden, denn der niedersächsische Markt liege mit 9,9 Prozent oder 82.796 (Vorjahr: 75.374) Pkw-Neuzulassungen im Jahresvergleich im Plus. Bley: "Wir sind auf einem guten Weg für ein gutes Jahresergebnis."

Letzte Änderung: 20.04.2015Webcode: 0073538