Starke Pluszahlen für gebrauchte Diesel

[28.05.2019] Großburgwedel. Im niedersächsischen Pkw-Markt steigt das Kaufinteresse für gebrauchte Diesel-Pkw. Im zweiten Monat in Folge gab es eine kräftige Steigerung um 9,6 Prozent auf 24.655 (Vorjahr:  22.498) Besitzumschreibungen, nachdem im März ein Plus von 7,6 Prozent registriert worden war. Insgesamt meldete das KBA für April 68.507 (Vorjahr: 66.563) Halterwechsel.

Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zeigte sich dann auch zufrieden mit dem Geschäft mit gebrauchten Pkw. Ein „kleiner Wermutstropfen“ sei das Minus von 1,0 Prozent für gebrauchte Benziner. 42.437 (Vorjahr: 42.862) Verkäufe stünden zu Buche. Das Monatsergebnis werde komplettiert mit 1.409 (Vorjahr: 1.191) Besitzumschreibungen mit Gebrauchten mit alternativen Antrieben. Darunter gebe es 75 (Vorjahr: 50) Elektro-Pkw.

Die Vier-Monats-Bilanz im Autojahr 2019 schreibe „grün“. Dies seien 270.607 Halterwechsel insgesamt und eine Zunahme um 1,8 Prozent. 0,4 Prozent Benziner mehr seien umgeschrieben worden auf 168.820 (Vorjahr: 168.225). Ein gutes Signal, sagte Bley, sei die Steigerung beim Diesel um 3,8 Prozent auf 96.359 (Vorjahr: 92.794) Besitzumschreibungen.

Letzte Änderung: 03.06.2019Webcode: 0124703