Zweistelliges Plus für gebrauchte Diesel

[25.02.2020] Bremen. Der Gebrauchtwagenmarkt an der Weser ist gut ins neue Autojahr gestartet. 4,8 Prozent plus auf 4.390 (Vorjahr: 4.188) Pkw-Besitzumschreibungen steht in der Monatsbilanz Januar. Auffällig dabei ist ein zweistelliges Wachstum für Diesel-Pkw. Die Diesel-Quote stieg von 30,7 auf 33,2 Prozent, sagte Karl-Heinz Bley, Präsident des Kfz-Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, zu den aktuellen KBA-Länderzahlen.

Insgesamt sind den Angaben Bleys zufolge 2.809 (Vorjahr: 2.788) Benziner und 1.458 (Vorjahr: 1.286) Diesel sowie 122 Gebrauchte mit alternativen Antrieben umgeschrieben worden.  Zwölf (Vorjahr: 3) Elektro- und 52 (Vorjahr: 35) Hybrid-Pkw zeigen eine "vorsichtige Tendenz nach oben". Ob und wie sich der neue erstmals für junge Gebrauchtwagen geltende Umweltbonus auswirke, müsse abgewartet werden, sagte Bley.

Das Monatsergebnis Januar im bremischen Gebrauchtwagenmarkt werde mit 58 (Vorjahr: 76) gasbetriebene Gebrauchtwagen komplettiert.

Letzte Änderung: 25.02.2020Webcode: 0128284